Zielführend trainieren (oder dem Training einen Sinn geben)

Übungen gibt es Millionen viele. Dafür braucht es nicht wirklich einen Therapeuten. Wer interessiert ist, kann in unseren Zeiten youtuben und zig verrückte Dinge trainieren. Doch wie sinnvoll ist das ganze? Unsere Freizeit ist begrenzt. Unsere Motivation genauso. Und Geduld wächst leider nicht auf Bäumen. Sind wir in unseren alltäglichen Funktionen eingeschränkt, wünschen wir uns möglichst schnelle Gesundung. Geht das mit jeder Übung? Ich sage ganz klar „nein!“. Denn es geht darum, das Fenster, welches Read more…

Wie finde ich eine:n gute:n Therapeut:in?

Berechtigte Frage. Denn schließlich wollen wir ja alle in den Genuss einer gut geplanten, kompetenten und wenn möglich zielführenden Therapie kommen. Also, worauf sollte man als „Laie“ bei der Therapeutenwahl achten…? Hier ein paar Vorschläge von mir (alle Angaben ohne Gewähr): Kompetenzen. Jemand, der viele Zertifikate vorweisen kann, ist nicht automatisch ein guter Therapeut. Aber im Gespräch können wir ein Gefühl dafür bekommen, ob die Person auch das verkörpert, was sie erzählt und ob sie Read more…

Eine kleine Aufklärung in eigener Sache

Du bist Heilpraktiker? Also machst du was mit Pflanzen?! Nein! Rein rechtlich ist die Sachlage so, dass in Deutschland nur ein Arzt und/oder ein Heilpraktiker die Erlaubnis besitzen, eigenständig Diagnosen zu stellen und daraufhin Therapien einzuleiten (ein Physiotherapeut ist immer weisungsgebunden und darf nur das behandeln, wofür er eine Verordnung vom Arzt hat – Sie wissen ja, wie das manchmal ist: zu viele Köche verderben den Brei). Dafür tragen sie (also Arzt und HP) natürlich Read more…

Frag Deinen Schmerz – falls Du nicht (mehr) vorankommst

Der folgende Artikel richtet sich an alle Interessierten, die schon seit längerer Zeit unter Schmerzen leiden, die nicht eindeutig erklärbar sind und die endlich etwas daran verändern möchten. Du brauchst hierfür einen Stift, einen Notizzettel und ein bisschen Zeit (ca. 15 Min.), aber vor allem Ruhe. Nachdem in der Diagnostik rein körperliche (mechanische) Ursachen oder Trigger für Deinen Schmerz ausgeschlossen wurden, kann es durchaus interessant sein, ihn genauer zu durchleuchten – ob es beispielsweise einen Read more…

Ich habe Schmerzen, und nun?

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die schon eine längere Zeit unter Schmerzen leiden und etliches erfolglos ausprobiert haben, möchte ich Sie heute mit diesem Beitrag ein wenig sensibilisieren. Solange Sie dem Glauben nacheifern, dass es DIE Therapie gibt, die Sie endlich heilt und vom Leid befreit, werden Sie immer empfänglich für nicht einlösbare Versprechen sein. Sie werden höchstwahrscheinlich von Arzt zu Arzt, von Therapeut zu Therapeut wechseln, weil jeder von diesen der Meinung ist, Read more…

Evidenz kann herzlich sein!

In Gesprächen stellte ich fest, dass viele Menschen (sowohl Kollegen als auch Patienten) dem Begriff „Evidenz“ gegenüber distanziert und skeptisch eingestellt sind. Das Wort klingt erstmal nach Wissenschaft – kalt und kalkulierbar ohne jegliches Gefühl, aber ich versichere Ihnen, dem ist nicht so. Evidenz ist lediglich eine der Grundlagen für den therapeutischen Rahmen. Die Herzlichkeit und Wärme bekommt er durch den Therapeuten selbst. Wie? Durch ein offenes Ohr, durch einen Raum, in dem alles gesagt Read more…

Körper behandeln ohne den Geist einzubeziehen – so gut wie unmöglich?!

Wenn wir uns vorstellen, dass z.B. Schmerz eine Leistung ist, die das Gehirn erzeugt (die Gründe sind jetzt mal nicht relevant) und ich (oder schlimmer mein:e Behandler:in) versteife mich darauf, meinen Fokus nur auf körperliche Verursacher zu richten, dann beziehe ich nur einen Teil von mir als Mensch mit ein und warte vergeblich darauf, dass irgendwas ins Rollen gerät. „Behandlung Nr. 289 und immer noch die gleichen Beschwerden und Einschränkungen“ oder „nach der Behandlung ist Read more…

die Spitze des Eisbergs

Ich vergleiche eine gute Therapie ganz gerne mit einem Eisberg. Der offensichtlich sichtbare Teil der Intervention ist sozusagen die Spitze des Eisbergs, die aus dem Wasser herausragt. Sie stellt einen relativ kleinen Teil dar. Die eigentliche Arbeit ist der große Rest, der unter dem Meeresspiegel verborgen liegt bzw. der Teil, der im Hintergrund der Therapie stattfindet. Dazu gehört eine ganze Menge Wissen, Erfahrung, Fokus, die nötige Prise Empathie und eine gute Planung und Optimierung des Read more…

Das Maß der Dinge?

Ihnen ist bestimmt aufgefallen, dass Sie bei der Angabe Ihrer Beschwerden neben der Schmerzqualität (z.B. brennend, ziehend, stechend, dumpf, etc.) auch oft die Quantität mit einer Zahl zwischen 0 und 10 benennen sollen, um die Intensität des wahrgenommenen Schmerzes zu beschreiben, wobei „0“ für Schmerzfreiheit und „10“ für die stärksten vorstellbaren Schmerzen steht. Das dient nämlich dazu, Ihre eigene Schmerzintensität für einen Außenstehenden objektiv fassbar zu machen. Denn für den einen kann die Schmerzstärke vielleicht Read more…

Was ist Schmerz und wofür brauche ich ihn?

retrainpain.org | Ein sehr empfehlenswerter Online-Kurs zum Thema Schmerz Die Retrain Pain Foundation ist eine gemeinnützige Organisation aus den Vereinigten Staaten, die von spezialisierten Therapeut:innen gegründet wurde, um ein besseres Verständnis zum Thema „Schmerz“ zu vermitteln. Hierfür haben sie einen kleinen Online-Kurs in knapp 30 Sprachen entwickelt, der auf wissenschaftlich fundiertem Wissen basiert und den Interessent:innen mit Hilfe von anschaulichen Bildern und Beschreibungen durch 8 Kapitel führt und dabei zum einen anschaulich und leicht verständlich Read more…