Mein Schritt für Schritt Leitfaden für Dein erstes Arzt/Therapeuten-Gespräch.

Zeit ist (leider) eine knappe Ressource im Gesundheitssystem. Bereite Dich optimal vor und hole das Maximum für Dich heraus. In meinem Leitfaden zeige ich Dir, wie Du alle wichtigen Aspekte Deines Anliegens zusammen trägst, um sie mit Deiner:Deinem Ärzt:in oder Therapeut:in zu besprechen (ohne dass Du in Details verloren gehst).

➡️ Lade Dir hier meinen Leitfaden als PDF zum Ausfüllen herunter. 📝

Wie würde ich mein aktuelles Problem beschreiben?Wenn es Dir schwer fällt, schreib alles auf, was Dir einfällt. Kürze es dann auf max. 3 Sätze, die alle für Dich wichtigen Aspekte enthalten.
Wann tritt es auf?Dauerhaft, ab und zu, morgens, abends, vor allem bei … oder nach …, …
Wie tritt es auf?Ziehend, brennend, stechend, dumpf, schneidend, großflächig, punktuell, …
Wo tritt es auf?Kopf, Hüfte, Fuß, Zeh, Körperhälfte, vorne, hinten, hinter dem Auge, den Arm entlang, du kannst es erzählen UND an Deinem Körper zeigen, …
Was hilft?
Wodurch wird es schlechter?
Welche Faktoren in meinem Leben stehen in Beziehung? Sehe ich Verbindungen?Arbeitsplatzsituation, allg. Unzufriedenheit, bestimmte Bewegungen, Angst, Unsicherheit, Stress, Traurigkeit, Hilflosigkeit, fehlende Informationen, …
Was glaube ich selbst, was die Ursache sein könnte?Versuche Dein Problem im Kontext Deiner Geschichte als Mensch zu betrachten (und nicht nur auf Strukturen zu schauen).
Was habe ich bereits ausprobiert?Entspannungsübungen, Physiotherapie, Training, …
Welche Fragen habe ich sonst noch?

Falls Dein:e Ärzt:in oder Therapeut:in sich die Zeit für Dich nimmt (so wie ich 😁), kannst Du natürlich in Ruhe Deine gesamte Geschichte erzählen.

Ich habe Dir ✏️ hier ein fiktives Beispiel als Orientierung erstellt.
Bitte bedenke: es geht um DEIN Problem, also versuche Deine eigenen Worte und Beschreibungen zu finden (statt meine zu übernehmen).

Hinterlasse einen Kommentar und schreib mir, wie Dein Gespräch gelaufen ist!

Categories: Diagnostik

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.