„Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, der Medizin und Therapie ihre Menschlichkeit wieder zurück zu geben, denn ich glaube, nur Menschen können Menschen wirklich berühren.“

Mein Name ist Umut Kivilcim

Ich bin Heilpraktiker und Physiotherapeut. Meine Arbeit basiert auf 1:1 Sitzungen aus Medizin, Trainingstherapie, Forschung und Coaching. Das ist das Herzstück meiner Arbeit: zugeschnitten auf Dich, Deine Bedürfnisse und Ziele. Therapie mit Herz und Hirn.

Als Kind hatte ich immer diesen Traum, dabei zu helfen einen besseren Ort aus dieser Welt zu machen

Über Umwege und persönliche Rückschläge bin ich am Ende im Bereich Therapie & Coaching gelandet – und ich muss sagen: hier gefällt’s mir richtig gut! Menschen zu begleiten, wieder Kontrolle über ihr Leben zu erlangen und es selbstbestimmt und lebendig zu gestalten, ist meine Mission. Wenn ich nicht gerade arbeite, findest Du mich ziemlich wahrscheinlich mit meinen knallroten Schuhen im Fitnessstudio oder versunken in ein spannendes Fachbuch.

Was ich für Dich tun kann, wenn Du unter anhaltenden Schmerzen oder eingeschränkter Belastbarkeit leidest

Ich sehe mich auf diesem Weg als Dein Verbündeter, der Dir Abkürzungen vorschlägt, Deiner Schmerzgeschichte einen Sinn zu geben und sie nach und nach zu verändern. Mit guter und wertschätzender Planung sind die Ressourcen unseres Körpers unerschöpflich.

Was mich qualifiziert

Ich kenne diese Odyssee durch das Gesundheitssystem ziemlich gut, denn ich war selbst einer dieser „schwierigen Fälle“ oder „Schmerzpatient“.

Mit Odyssee meine ich die Reise, in der

⟶ jeder etwas völlig anderes sagt,

⟶ man irgendwann im Stich gelassen wird, weil nichts funktioniert,

⟶ die meisten 08-15-Lösungen keine nachhaltigen Ergebnisse liefern,

⟶ man die Zeichen seines Körpers einfach nicht verstehen kann und dadurch das Vertrauen in ihn verliert

Über meinen Ausstieg aus der Schmerzschleife

Bevor ich Therapeut wurde, hatte ich selbst anhaltende Schmerzen, die ich sehr lange versuchte „loszuwerden“. Später sollte ich verstehen, warum dieser Weg zum Scheitern verurteilt war. Ich probierte gefühlt alles aus, weil ich nicht einverstanden war, dass der Schmerz mein gesamtes Leben bestimmt – aber nichts half auf lange Sicht! Irgendwann verlor ich meine Hoffnung in die Expert:innen aus dem Gesundheitssystem.

Ich kann Dich so gut verstehen! Mein Beruf, die wertvollen Erfahrungen, die ich durch ihn gesammelt habe und die Auseinandersetzung mit der aktuellen Forschung brachten dann letzten Endes die Veränderung, nach der ich suchte. Ich hatte endlich das Gefühl, es gibt doch einen Ausweg aus dieser Geschichte!

Gesundheit ist ein lebenslanger Prozess

…und mit jedem Schritt, den wir in sie investieren, erhalten wir immer mehr Zugang zu dem, was (noch) in uns schlummert.

Als ich den Kern dieser Botschaft verstand und mich von meiner Erwartungshaltung befreite, dass „nur“ irgendjemand etwas mit mir machen müsse, damit ich wieder zurück in mein „altes“ Leben kann, veränderte das für mich einfach alles – zum Guten!

Heute bevorzuge ich daher die kausale Arbeit am Grund der Ursachen anstatt des „Bekämpfens“ von Symptomen. Das mag manchmal etwas herausfordernd anmuten, aber es ist wertvoll und zielführend. Ich glaube – und da gibt meine persönliche Erfahrung als Therapeut mir recht – , dass langfristige Ergebnisse ausbleiben, wenn Du Dich nur behandeln lässt und dann darauf hoffst, dass sich die Dinge in Deinem Leben grundlegend verändern. Da bist Du ziemlich schnell auf einem endlosen Pfad nach „Nirgendwo“. Auf der anderen Seite verstehe ich, dass es in diesem undurchschaubaren Dschungel aus Angeboten, Empfehlungen und Erfahrungswerten schwer ist, den Durchblick zu bewahren und einem klaren roten Faden zu folgen.

Daher meine Einladung an Dich: Lass uns diesen Weg doch ein Stück gemeinsam gehen?!

Umut

Hier kannst Du mehr über meinen beruflichen Werdegang erfahren.